3D Drucker – Take Away im Baumarkt 1


Ich habe ihn zwar in meiner Hornbach Filiale noch nicht live gesehen, aber es soll bei Hornbach ab sofort einen 3D Drucker geben. Den Dremel Idea Builder.

Für meinen Geschmack wirkt der Idea Builder zwar etwas klobig aber für einen Baumarkt vermutlich genau das richtige. Dremel ist ja bekannt für massive und zuverlässige Werkzeuge. Nun also auch für einem 3D Drucker (wobei es den ja eigentlich schon seit Okt. 2014 gibt). Der Bauraum hat 23x15x14 cm, ist also durchschnittlich groß (Ultimaker 2, 21x21x21 cm).

Das hauseigene PLA Filament gibt’s bei Hornbach auch gleich für knappe 30€ pro 750 g. Da es sich um Standardfilament (1,75 mm) handelt, kann man hier aber auch alternative Sorten, wie z.B. unser qualitativ hochwertiges ColorFabb Filament nutzen.

Zusätzlich zu dem eigentlichen Drucker hat Dremel unter Dremel3D.de auch gleich ein eigenes Portal gebaut – mit Gallerie von Maker Projekten, Software-Vorschlägen, 3D-Modellen zum herunterladen / selber einstellen & Projektideen zum selber machen.

Die Supportseite ist vorbildlich aufgebaut inkl. Videos zu allen wichtigen Schritten.

Durch das Ökosystem das Dremel an Werkzeugen schon hat, stellt dass den Dremel3D relativ weit vorne auf, man startet also nicht komplett von 0 an.

Wir sind auf alle Fälle gespannt, ob Obi & Co bald nachziehen und wann wir mal einen Dremel3D in die Hände bekommen. Ansonsten bekommt ihr den Dremel Dream Builder aktuell auch auf Amazon für 1130 € mit kostenlosem Versand.

Bildquelle: http://dremel3d.de/3d-printer-benefits#easyToSetup


Ein Gedanke zu “3D Drucker – Take Away im Baumarkt

Kommentare geschlossen.