Bocusini – Das weltweit erste Plug & Play 3 DFood Printing System


Update am 13. Mai: Inzwischen ist das Projekt bereits bei über 50% des angepeilten Fundingziels angekommen – Gratulation.

Heute startet Kickstarter offiziell in Deutschland und damit auch die Bocusini Kampagne von Print2Taste.

Bocusini Food Printer

Bocusini Food Printer

Der Bocusini ist ein Drucksystem (Extruder) für bis zu 32 (laut FAQ) Zutaten die in Kartuschen geliefert werden. Das System soll mit mehreren gängigen FDM Hobbydruckern wie dem Ultimaker 2, dem Printrbot Metal und dem neuen Printrbot Play kompatibel sein. In der Kampagne beschränkt sich das Team vernünftigerweise auf eine reine Extruder Variante, den Printrbot Metal und den Play, jeweils aufgebaut und mit Extruder.

Food Kartuschen

Food Kartuschen

Zusätzlich zu dem Drucker und Extrudersystem gibt es noch ein System um den Drucker via Wifi anzusteuern. Dem Screenshot nach basiert das Ganze auf dem Doodle3d – einem Router mit eigener Firmware mit dem man über Webseite/App direkt aus dem Programm, Zeichnungen an den Drucker senden kann. Komplexe 3d Formen sind nicht wirklich möglich damit soweit ich weiß, aber es erlaubt einen schnellen unkomplizierten Eintritt in den Food Print.

Kartoffelpüree Oktopus

Kartoffelpüree Oktopus

Den günstigste Einstieg in den Bereich FoodPrinting gibt es ab 249 € mit der „Early Bird Bocusini Hackers Pledge“ – dafür gibt es dann:

  • den beheizten Bocusini Druckkopf
  • WIFI Controller + user interface
  • 2 Bocusini Kapseln
  • 5 nachhaltige Bocusini Nachfüllkits eurer Wahl
Retrofit Extruder

Retrofit Extruder

Zum Start der Kampagne hat Print2Taste auch gleich unter bocusini.com ein FoodPrinting Portal Online gestellt auf dem die Nutzer Ideen, Rezepte und druckfähige Modelle teilen können.

Bocusini.com

Bocusini.com

Das „Default“ Model ist anscheinend der Skyscraper in Marzipan :)

Skyscraper Marzipan

Skyscraper Marzipan

3dPrintingIndustry hat heute ebenfalls einen längeren Artikel über den Bocusini veröffentlich.

Wir halten euch im Laufe der Kampagne natürlich auf dem Laufenden und versuchen selber einen Extruder zu bekommen. Nachdem Thomas Sanladerer am Freitag einen der begehrten Printrbot Play bekommen wird & der Extruder auch auf diesen passt, wird ein Video Review wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Mehr zum Thema 3dPrinted Food findet ihr hier: Can 3dprinted Food save the world?