kleiner Delta, großer Delta, verdammt großer Delta 3dDrucker


Delta Delta Delta

Delta Delta Delta

Richard Horne, mein Kollege im Vorstand der 3dPrinting Association hat diese Woche drei neue 3dDrucker vorgestellt, darunter einen kleinen DeltaDrucker (3DRnano) und einen großen DeltaDrucker (3DRmega).

Meine Freunde von 3dPrintingIndustry haben das Ganze auch gleich humorvoll aufgearbeitet.

Richard hat sich wirklich viel vorgenommen – er hat an drei DruckerDesigns gleichzeitig gearbeitet und es dabei ganz schön krachen lassen.

3DRnano

Der nano ist entstanden weil unsere gemeinsame Freundin Gina von OctoPrint nach einem Drucker gefragt der mobil ist und den man zu Messen mitnehmen kann. Aus dieser Idee entstand der nano – ein portabler Delta Drucker mit Display.

Die Dateien gibt es so bald möglich auf Youmagine sagt Rich.

Anmerkung: Wenn Interesse besteht können wir gerne versuchen die Einzelteile des nano zu besorgen und das komplette Set drucken. Preis auf Anfrage.

3DRnano

3DRnano

3DRmega

Das exakte Gegenteil zum nano – hier kommt es auf die Größe an. Rich geht soweit dass die Konstruktion komplett ohne Boden auskommen und direkt dort drucken soll.

1.20 Meter Druckhöhe! Und Nema23 Motoren mit ordentlich Zug dahinter.

Die Dateien findet ihr (hoffentlich) in Kürze ebenfalls auf Youmagine.

3DRmega

3DRmega

PrintZilla
Gerade als ich dachte Rich hätte mit dem mega die obere Grenze definiert – kam ein Team aus Japan mit einem Delta um die Ecke der wohl die aktuelle Rekordmarke auf lange Zeit definieren wird, zumindest bis wir herausfinden wo man drei nahe bei einander stehende Hochhäuser findet.

Der Drucker ist in Tokyo vom 19ten Juli bis zum 8ten August zu bewundern im Rahmen der Ausstellung Materializing II