Printrbot Simple 3


My name is Brook Drumm and this is the Printrbot.

So beginnt die spannende Geschichte des damals noch jungen 3dDruck Marktes und eines Visionärs der sich zum Ziel gesetzt hatte einen günstigen aber leicht zu bedienenden Desktop 3dDrucker zu entwickeln.

Gestartet als eine der erfolgreichsten Kampagnen auf Kickstarter 2011 ist der Printrbot einer der wenigen Drucker unter 500 Euro, die OpenSource, relativ leicht zusammenzubauen und zuverlässig sind.

Printrbot Simple Maker

Printrbot Simple Maker

Jetzt ist der Printrbot vollständig überholt worden und wir sind die ersten in Deutschland die eine Charge dieses Schmuckstückes ergattern konnten.

Genug Prosa – hier kommen die harten Fakten

  • GT2 Riemen und Pulleys für X und Y Achsen
  • Aluminum Z Achsen Kupplung
  • Auto Level Sensor für das Druckbett
  • Verbesserte Stabilität
  • Verbessertes Design mit versteckter Elektronik
  • Gelaserte Benamung der Teile für einfacheren Zusammenbau
  • Alle vier Motoren sind Nema 17 Stepper
  • 10x10x11.4 cm Druckvolumen
  • .1mm Schichthöhe
  • Metall Druckbett aus 6061 Flugzeugaluminium
  • Aluminum Extruder
Printrbot Simple Maker Extruder / Hotend

Printrbot Simple Maker Extruder / Hotend

Was mir neben dem simplen Aufbau und er einfachen Handhabung an Printrbot noch so gefällt ist das Mindset des Firmenchefs Brook Drumm. Brook, den ich über Google+ inzwischen auch persönlich kennen gelernt habe, ist ein extremer Verfechter von OpenSource und hat unter anderem an Project Daniel mitgearbeitet, dem Hilfsprojekt von NotImpossible im Sudan, hat unserer Freundin von OctoPrint einen Printrbot Simple zur Verfügung gestellt (Link zum Post, noch die 2013er Version)

Brook Drumm (links) und Richard Van As (Robohand)

Brook Drumm (links) und Richard Van As (Robohand)

Die ersten Kits stehen vsl ab Mitte Juni (je nach Zoll, Liefergeschwindigkeit) zur Verfügung, können aber bereits jetzt in unserem Shop vorbestellt werden.

 

Anmerkung – viele der abgebildeten Bilder zeigen noch das Printrbot Simple 2014 Kit – das Maker Kit hat eine minimal andere Aufhängung des Druckbettes und der Extruder ist frontal montiert


3 Gedanken zu “Printrbot Simple

  • Andy Fischer

    Hallo zusammen,

    ist man beim aktuellen Printrbot eigentlich auf ein bestimmtes Filament festgelegt, oder kann man ABS und PLA verwenden?

    • Nils Hitze Beitragsautor

      Hallo Herr Fischer, mit dem unmodifizierten Printrbot „nur“ PLA, LayWood und LayBrick sowie mit minimaler Modifikation auch NinjaFlex, allerdings gibt es extrem günstige Heizfolie die wir uns gerade anschauen.

Kommentare geschlossen.