Rettet OctoPrint


Wir haben ja bereits in der Vergangenheit über OctoPrint geschrieben, den De Facto Standard 3D Druckserver auf RaspberryPi-Basis.

Gestern hat Gina Häußge, die Entwicklerin hinter OctoPrint, eine Patreon Kampagne veröffentlicht in der sie um Unterstützung bittet. Der ehemalige Hauptsponsor BQ kann Gina in Zukunft leider nicht mehr unterstützen, jetzt ist die Community also gefragt.

Die Arbeit an OctoPrint ist extrem zeitaufwändig und wenn Gina weiter an dem Projekt arbeiten soll braucht sie unsere Hilfe, denn neben einem Vollzeitjob ist dass kaum zu schaffen.

Also einfach rüber-klicken auf Patreon und wenn ein paar Dollar / Monat von allen kommen, die OctoPrint nutzen oder sogar ein paar mehr von allen die aktiv in ihrem Unternehmen einsetzen, dann kann Gina weitermachen mit ihrer großartigen Arbeit.