OS3DC, 21/22 September, FFM


Bastelkeller

#printcave

Kommendes Wochenende referiere ich auf dem OS3DC (OpenSource3DConf) in Frankfurt (am Main) zum Thema „Make Germany – Netzwerk für Maker“.

Das OS3DC ist eine Konferenz rund um OpenSource 3dDruck und die Gästeliste sieht ein bisschen aus wie das Who-is-Who der deutschen Szene.

Einen Überblick darüber wer alles kommen wird, bekommt ihr im RepRap.org Forum.
Besonders freue ich mich über das Treffen mit Gina Häußge vom Projekt OctoPrint, einer 3dSteuerSoftware mit Webinterface, die auch auf einem RaspberryPi läuft.

Inzwischen gibt es zu OctoPrint auch gleich eine eigene Distribution, OctoPi, wodurch die teils (für Linuxneulinge) umfangreichere Installation entfällt. Einfach nur Image herunterladen, auf eine SD Karte spielen und die SD Karte im RaspberryPi booten.

Die Anleitung findet ihr unter: http://guysoft.wordpress.com/2013/08/04/octopi/ das Image zum herunterladen unter: http://www.gitiverse.com/octopi/

Wie ihr OctoPrint installiert, beschreibt Gregor Lütolf sehr schön ausführlich in seinem Blog 3Drucken.ch

Das Programm des OS3DC sieht sehr vielversprechend aus

Auszug des Programms, Samstag, 21. September 2013
14.30 Uhr Markus Hitter: „Die Befreiung vom gekauften Filament: DIY-Filament- und direkte Granulat-Extruder“ (20min. + F&A, Traumflug)
15.15 Uhr BOTi – Ein mobiler Roboter | Shintaro Fujita #hackffm
15.45 Uhr Axel Burger: Der eigene 3D Drucker, Anfänge und Fehlschläge (21.9.) (Le-Seaw)
16.15 Uhr Gina Häußge: „OctoPrint: Printing unchained“ (20min inkl. Kurzdemo + Q&A)
17.00 Uhr Drawbot | Axel Föhr, Jo #hackffm
17.30 Uhr RepRap-Flieger (FFF) | Michael Christou (walder)
17.45 Uhr DIY-Mikroskop | Christian Tomaszewski #hackffm
18.05 Uhr Autoloader – Optische Medien archivieren | David Merges (balefire)
18.20 Uhr Jason Mosbrucker: The Bot-B-Q
18.35 Uhr Nils Hitze: Make Germany e.V. – an association for Makers in Germany
18.55 Uhr Marcel Buth: Der Autor stellt seine neue 3D Drucker Buchreihe für Einsteiger und Fortgeschrittene vor.
19.20 Uhr Lutz Lisseck: Buntich – Eine RGB LED Matrix | #hackffm
19.40 Uhr Markus Hitter: „Die Non-Commercial-Klausel: der ungeliebte Kompromiss, ein sinnvoller Kompromiss?“ (20min. + F&A, Traumflug)
20.15 Uhr A brief note from Adrian Bowyer, read by Marcus Link
20.30 Uhr Dirk Eichel: „Projektfinanzierungen via Crowdfunding: RepRap Display funded!“ (20 min. + F&A, STB)

Das vollständige Programm findet ihr auf ManuPool, der Seite von RepRap Experte Marcus Link.