Presse Show vom 07.08


Eine Zusammenfassung der Artikel vom 7ten bis 9ten August.

Coffee

Coffee (Foto 3dPrint.com)

Heute mal mit einem Foto das ich euch am Montag nicht vorenthalten möchte – einer carnivoren Kaffeetasse. Für den etwas stärkeren Kaffee – via 3dPrint.com

Ich muss 3dPrint heute mehrfach bemühen, die Anzahl erschienener Artikel ist zu groß. Es wird unter anderem eine bald startende CrowdFunding Kampagne vorgestellt mit einem 3D Drucker der als Kooperation zwischen mostfun und Intel entstanden ist. Der Kern wird ein Intel Edison, ich bin gespannt wie sich die zusätzliche Prozessorpower auf die Drucke auswirkt.

This is what our friend the octopus looked like before and after his colourful makeover.We used the #Finuvo Aqua to…

Posted by Finuvo on Dienstag, 4. August 2015

Der dritte Artikel von 3dPrint handelt von Finuvo, einem Unternehmen das an der Nachbearbeitung und Kolorierung von 3D Drucken arbeitet und zwar durch Hydrographik – die Fotos sehen fantastisch aus und ich erwarte nicht mehr als eine kleine Revolution.

3ders schreibt über ANDI 3D einen LowTech 3D Drucker der Kindern verständlich machen soll wie ein 3D Drucker funktioniert. Ausgehend von dem was ich im Video gesehen habe wird der Drucker manuell bedient, es geht in erster Linie um die günstige Konstruktion und das räumliche Vorstellungsvermögen. Wir halten euch auf dem Laufenden wenn die Dateien Online sind.

Ebenfalls von 3ders kommt ein Artikel über ein deutsches Startup namens MeliesArt, dass sich der Visualisierung von Daten verschrieben hat und diese dadurch verständlicher machen möchte. So kann zum Beispiel mit Würfeln in untersch. Höhen relativ simpel die Mietstruktur einer Stadt dargestellt werden. Mehr Beispiele findet ihr im Sculpeto Shop von MeliesArt.

Selbst 3DPI liefert genug Material für zwei Erwähnungen, einmal mit Bionischen gedruckten Armen, die man zusätzlich zu den eigenen nutzen könnte. Sehr praktisch wenn man mehre Kinder hat oder so viele Tabs im Browser offen hat wie ich. Ich beobachte die Entwicklung von 3D-gedruckten Händen und Armen ja schon eine Weile und bin etwas verwundert dass erst jetzt jemand auf die Idee gekommen ist.

Der zweite Artikel auf 3DPI dreht sich um eine Apparatur zur Erstellung von sog. TimeLapse Shots, dem SteadyShotBot – der 3D-gedruckte Teil wird allerdings nur erwähnt um auf die laufende Kickstarter Kampagne hinzuweisen. Die Dateien werden nach der Kampagne aber Open Source zur Verfügung stehen.

Auf ALL3DP erschien mein Artikel der Top 5 Drucker die man in 2016 im Auge behalten sollte. Ich hoffe er gefällt euch und ich habe nicht übertrieben.

Laut 3Druck.com stiegen die Verkaufzahlen von 3D Druckern um 114% in Q1 2015 – na dann nichts wie los und kauft euch einen 3D Drucker. Was es dabei zu beachten gilt haben wir hier aufgeschrieben.